Tipps & Tricks – DIY Aloe Vera Maske

Jede Haut braucht Pflege. Ob Mischhaut, trockene, fettige oder unreine Haut. Natürlich hat jede Haut andere Bedürfnisse und muss daher unterschiedlich gepflegt werden. Ich würde euch heute aber gerne ein kleiner Wundermittel vorstellen, dass ihr für jeden Hauttyp verwenden könnt und das wahre Wunder wirkt.

Aloe Vera – Wunderpflanze und Feuchtigkeitsbombe

Die Aloe Vera Pflanze kommt hauptsächlich in subtropischen und tropischen Gebieten vor. Das besondere an ihr, ist das in den Blättern angelagerte Gel. Es wirkt entzündungshemmend, wundheilend und immunstimulierend. Das Gel besteht aus dem Wasserspeichergewebe der Pflanze und spendet somit natürlich auch jede Menge Feuchtigkeit. Man kann dieses Gel sehr gut als Maske verarbeiten aber vor allem bei Sonnenbrand kann ich es euch sehr ans Herz legen, es kühlt nicht nur unglaublich gut, sondern lässt den Sonnenbrand sehr schnell wieder verschwinden – besser als jede AfterSun. Ich werde euch jetzt meine absolutes Lieblings Rezept für eine Aloe Vera Maske zeigen, dass sich vor allem für trockene, unreine und Mischhaut sehr gut eignet.

Aloe Vera Maske – Frischekick für die Haut

Ich habe eine kleine Aloe Vera Pflanze bei mir zuhause. Das Geld direkt frisch aus den Blättern zu gewinnen ist am besten, da dort nicht wie bei gekauften Produkten andere Zusatzstoffe enthalten sind. So eine Pflanze bekommt man ganz einfach bei Ikea und pflegeleicht ist sie auch noch.

Ihr braucht für eure Maske :

  • 1-2 ca. 15 cm lange Blätter der Aloe Vera ( am besten frisch abgeschnitten )
  • 1/2 Teelöffel Kokosnuss Öl
  • Taschentücher
  1. Ich schneide für meine Maske die Blätter ab und stelle sie erst einmal ca 10 min. in ein Waschbecken ( mit der Schnittstelle nach unten ). Es wird ein gelblicher Saft daraus laufen, was auch gar nicht schlimm ist – der sieht nur giftig aus macht aber nichts.
  2. Sobald der Gelbe Saft ausgelaufen ist, schneidet ihr das ende ab und schneidet dann längs des Blattes nur die grüne Schicht ab. Darunter erwartet euch das durchsichtige Gel. Dieses könnt ihr ganz einfach mit einem Löffel in eine Schale kratzen ( Vorsicht schleimig ). Übrig bleibt dann am Ende nur die grüne Haut der Blätter und Vorsicht, an den Außenseiten der Blätter sind kleine Dornen!
  3. Sobald das Gel dann in der Schale ist verrührt ihr es mit einer Gabel, sodass sich alle Stücke auflösen.
  4. Jetzt nehmt ihr nur noch einen Teelöffel Kokosnussöl und stellt das ganze für  eine halbe Minute bei geringer Wärme in die Mikrowelle, sodass das Öl schmilzt und ihr eine Masse habt.
  5. Jetzt nur noch umrühren und kleingerissene Taschentücher in die Masse tunken und auf euer Gesicht legen. Ihr macht somit eure eigene Tuchmaske. Diese dann 10-15 min einwirken lassen, die Tücher wieder abziehen und den Rest der Maske in die Haut einmassieren.

Eure Haut wird strahlen und euch für die Maske lieben. Ihr könnt die Maske ca. 1 x die Woche machen, oder immer dann, wenn eure Haut mal wieder verwöhnt werden will.

Iva
Iva

Hallo, ich bin Iva und habe 2017 mit meinen Blog IVAIVA gestartet. Ich hatte schon immer eine Leidenschaft für Mode und meine Begeisterung zu schreiben entwickelte sich während einem Praktikum, bei dem ich für das FIV Magazine eine Kolumne starten durfte, die bis heute noch besteht.Auf meinem Blog möchte ich mit euch meine Outfits, Inspirationen und Ideen aber natürlich auch mein Leben und meinen Alltag teilen, deswegen findet ihr hier nicht nur jede Menge Mode und Fashion, sondern auch Inspiration, Lifestyle, Tipps und ganz viel Leidenschaft - viel Spaß beim Lesen!

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.